Die Melonen der Prinzessin

Artikelnummer: 120

Schäm Dich II. Ohne Worte.

Kategorie: Originale




Beschreibung

Die Idee des Künstlers ist eine gegenständliche Stilllebendarstellung für die Weiblichkeit der Frau von heute die heute vielen Gesichtspunkten entsprechen muß. Diese Thematik findet in den unterschiedlichen Bildern ihre Berücksichtigung und zu jedem angesprochenen Gesichtspunkt findet man eine symbolhafte Darstellung; wie Kronen, Muscheln und Schnecken.

Hier klicken und dieses Kunstwerk direkt beim Künstler kaufen.

Künstler: Ralf Metzenmacher Biografie
Kunststil: Retro-Art
Herstellungsjahr: 2005
Material: Öl auf Leinwand Bild Muster Mastertape
Gesamtmaße: 92 x 127 cm
Provenienz: Ralf Metzenmacher
Rahmen: Dieses Gemälde hat einen opulenten antik-silbernen Rahmen, mit vielen klassischen Dekorationselemente. Er ist der verspielten, neugierigen jungen Frau vielleicht sogar einer Prinzessin gewidmet, die auf den Mann in Lack und Leder wartet, der ihre tiefen Sehnsüchte endlich befriedigt. Weiblichkeit in all seiner Pracht, wenn Sie so wollen.
Das Gemälde hat ein goldfarbenes ?Ralli-Label? in den Rahmen integriert. .
Schäm Dich.
Dieses Gemälde hat einen opulenten antik-silbernen Rahmen, mit vielen klassischen Dekorationselemente. Er ist der opulenten jungen Frau gewidmet, die durch Schmuck und Pracht besticht. .
Das Gemälde hat ein goldfarbenes Ralli-Label in den Rahmen integriert.
Signatur: handsigniert (RALLI/Monat/Jahr)
Thema: Die Krone der Schöpfung
Zusatzinformationen: Geschichte:
Tja, die Melonen... Dieses Bild war mir ein Herzensbedürfnis, eben weil die erste Präsentation von Schäm Dich ein besonderes Erlebnis für mich war. Die Betrachter waren irritiert, erröteten und haben dennoch sofort verstanden, worum es ging. Die Eindeutigkeit war verblüffend und schrie nach Wiederholung. Aus dieser Beobachtung entstand das Schwesternbild, komponiert mit Melonen.

Fast jeder Mann verbindet mit der Präsentation dieser Frucht auf Marktplätzen oder im Supermarkt besondere Assoziationen. Ich habe diesen Blickwinkel mit diesem Bild festgehalten. Allerdings gibt es eine weitere Erzählebene, wenn man sich die Mühe macht, näher an das Bild heran zu treten. Dann ist zu sehen: dort sitzt Batman und nascht an der offenen, süßen Frucht.

Dieses kleine Spiel mit dem Betrachter soll sagen: auch die Prinzessin gibt ihre Zurückhaltung auf, wenn Sie denn auf den richtigen Prinzen trifft. Mein dargestellter Prinz trägt aber Latex und Leder und bietet so einen humoristischen Beitrag in der Betrachtungsweise.

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt