Python Poser

Artikelnummer: 184

Kategorie: Originale




Beschreibung

Als Pinselartist® begebe ich mich stellvertretend in variierende Positionen und nehme entsprechende männliche Perspektiven ein. Ich führe ihr machohaftes, männliches Gehabe in unserer modernen Gesellschaft spiegelbildlich mit Ironie vor Augen.
So gelingt es einer Frau beim Betrachten meiner Bilder auf die Welt von Männlichkeit durch die Brille eines Mannes zu schauen und so den Blickwinkel zu verstehen, der viele Missverständnisse aufklärt.

Hier klicken und dieses Kunstwerk direkt beim Künstler kaufen.

Künstler: Ralf Metzenmacher Biografie
Kunststil: Retro-Art
Herstellungsjahr: 2006
Material: Öl auf Leinwand Bild Muster Mastertape
Gesamtmaße: 75 x 200 cm
Provenienz: Ralf Metzenmacher
Rahmen: Der Rahmen ist in einem speziellen Metallic-Hellblau-Lack gearbeitet, der sonst in der Automobil-Industrie verwendet wird. Die Farbigkeit ist auf dieses Gemälde genau abgestimmt und hergestellt worden. Sie unterstreicht die Männlichkeit durch eine bewusst gewählte harte Farbgebung.
Die Einlage auf der Innenseite des Rahmens besteht aus Chrom und erinnert an die Fensterumrandungen bei älteren Fahrzeugen. Das wurde speziell gemacht, um die Aussage des Kunstwerks zu erhöhen und der Idee von harter Männlichkeit näher zu kommen.
Das Gemälde hat ein silberfarbenes Ralli-Label in den Rahmen integriert.
Signatur: handsigniert (RALLI/Monat/Jahr)
Thema: Der Herr der Krone
Zusatzinformationen: Die Geschichte:
Dynamisch und direkt auf den Betrachter zu orientiert sich 'Python Poser' - das Auto im Python-Look. Nur an der Form des Außenspiegels kann man einen Porsche erkennen. Die Symbolik der Schlangenhaut bietet den Kontrast zu dem schnellen Sportwagen aus Zuffenhausen. Porsche, das sind Autos mit einem sicheren und vor allem sportlichem Image. Für mich senden Porschefahrer nach außen vor allen Dingen folgende Botschaft: 'Ich habe es geschafft und bin immer noch abenteuerlustig! '
Meine persönlichen Beobachtungen zeigen aber eher eine andere Wirklichkeit: Porschefahrer sind Männer, die ihren Erfolg dokumentieren wollen. Meistens so zwischen 40 und 50 Jahre alt, möchten sie gerne noch einmal den Helden spielen und demonstrieren, was sie noch so können. Aber wirkliche Helden sind sie nicht, denn sonst würden sie kein Auto kaufen, auf das man sich immer und zu jeder Zeit verlassen kann. Sie suchen in Wirklichkeit kein richtiges Abenteuer! Sie wollen eben nur nach Abenteuer aussehen!
Das sind jedenfalls meine ganz persönlichen Empfindungen, und natürlich weiß ich: vielen Porschebesitzern tue ich mit meiner Bewertung auch unrecht, weil sie den Motorsport einfach lieben. Um dieses Dilemma zu verdeutlichen, trägt mein Porsche auch die 2. Haut - nämlich die eines Pythons.
Pythonschlangen leben vor allem in Indonesien und im südindischen Raum. Sie symbolisieren eher Dschungel und urwüchsige Vegetation. Mein Python-Poser schleicht sich deshalb eher an, als dass er mit großem Getöse daherkommt. Denn der (Porsche) Fahrer tut ja letztlich nur so, als ob er ein echter Kerl wäre. Er hat sogar eine wehrlose Dose überfahren und an ihr seine vermeintliche Stärke demonstriert.

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt